Skip to main content

Musik fördert Lebenskompetenzen.

Mit Klängen und Rhythmik, Bewegung und Tanz erleben wir uns selbst. Wir lernen uns auszudrücken und mitzuteilen, sind mutig und berührt. Über Musik treten wir in Beziehung mit anderen und wachsen über uns hinaus.

Lernen braucht Emotionen.

Die Verbindung von Liedern, Geschichten, Bewegungen, Tänzen und Spielen schafft die Atmosphäre für ganzheitliches Erleben und Lernen. Wir legen deswegen Wert auf einen beziehungorientierten Unterricht. Über Geschichten und humorvolle Beziehungsarbeit, holen wir Kinder emotional ab, damit sie mit Freude Musik ganzheitlich erfahren, sich entwickeln und nachhaltig lernen.

Musik begleitet unser Leben.

Kinder sind von natur aus musikalisch. Musik fördert ihre Kooperation und Gemeinschaft und hat eine verbindende Kraft. Auch bei Schmerzen und Stress hat Musik eine heilende Wirkung. Sie ist ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens, eine Ressource, die wir mit den Kinder ausbauen. Wir stellen Kindern die Musik als einen starken und unterstützenden Begleiter fürs Leben an die Seite und fördern ihre Sozialisierung.

Musik folgt Beziehung.

Bildung geschieht im Wesentlichen über Bindung. Deswegen vermitteln wir erfahrungsorientiert statt bildungsbelehrend. Geschichten statt Erklärungen, emotional leicht, mit Humor ins Ohr, anstatt zu funktionieren. Neben der Musikalisierung Ihres Kindes steht deshalb die Bindung und Beziehung im Vordergrund. Lernen ist nicht was man tut, sondern, was es mit einem macht.